Ablauf einer Container-Stellung
Bei der Stellung eines Container gilt es verschiedene Dinge zu beachten, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Hier versuchen wir einen kurzen Überblick über verschiedene Punkte zu geben.

Vor der Gestellung

Hier ist zu beachten, wo der Container abgestellt werden soll.

Steht der Container auf Ihrem Grundstück, benötigen Sie hier keine Genehmigung Ihrer Gemeinde/Stadt. Soll der Container in Ihre Einfahrt gestellt werden müssen Sie aber beachten, dass der LKW mindestens 2,70m in der Breite, 4m in der Höhe und ausreichend Platz zum Rangieren benötigt.

Soll der Container auf der Straße abgestellt werden, benötigen Sie hierzu eine Genehmigung Ihrer Gemeinde/Stadt.

Achtung: Für die Stadt Mannheim (Quadrate und Ringe ausgenommen!) besitzen wir eine Ausnahmegenehmigung, die es uns erlaubt, den Container für 3 Werktage auf der Straße abzustellen. Trotzdem muss dieser dann aber mit Baustellenschildern oder -lampen gesichert werden.

Tag der Gestellung

Nachdem Sie mit uns einen Termin abgestimmt haben ist es soweit, und wir liefern Ihnen den gewünschten Container. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie an diesem Tag/zur vereinbarten Uhrzeit vor Ort sind, um unseren LKW Fahrer einzuweisen. So können wir sicherstellen, dass der Container auch am gewünschten Ort abgestellt wird.

Bitte achten Sie auch darauf, dass Sie ausreichend Platz abgesperrt haben, um die Stellung des Containers zu erleichtern.

Tag der Abholung

Nachdem Sie den Container gefüllt haben und uns mit der Abholung beauftragt, werden wir diesen wieder abholen. Auch hierzu ist wieder ausreichend Platz von Nöten. Sollte der Container frei zugänglich sein, ist es nicht notwendig, dass Sie vor Ort sind.

Bitte beachten Sie: Sollten Sie wieder einen leeren Container benötigen, sprechen wir nicht von einer Abholung, sondern von einem Containertausch. Dies stellt für unsere Disposition einen erheblichen Unterschied dar!

Bitte achten Sie darauf, dass der Container vorschriftsmäßig geladen sein muss, das heißt bis zur Kantenhöhe und nicht darüber hinaus. Außerdem sollte er gleichmäßig geladen sein, d. h. nicht alles vorne oder hinten im Container liegen. Das erschwert uns das Aufnehmen des Containers. Sollte dies nicht der Fall sein, behalten wir uns vor, den Container nicht zu befördern, was zu zusätzlichen Kosten führen kann.

Beachten Sie bitte auch, dass bestimmte Abfallarten vorschriftsmäßig verpackt sein müssen. Auch hier behalten wir uns vor, den Container nicht zu befördern, falls dies nicht der Fall sein sollte.

Fragen?

Wir beraten Sie gerne bei Fragen zum Thema Abfall. Sollten Sie sich einmal nicht sicher sein, was in den Container darf, so rufen Sie uns einfach an.